Kirchengemeinde Waldbach-Dimbach: Spenden an unsere Gemeinde

Ihre Spende ist herzlich willkommen

Wir sind auf Spenden angewiesen - trotz Kirchensteuer!

Ein großer Teil unseres jährlichen Finanzbedarfs ist durch Kirchensteuermittel gedeckt. Davon bezahlen wir z. B. Personalkosten oder die Unterhaltung der Gebäude wie Energiekosten oder Müllgebühren.

Es gibt aber auch Projekte, für die wir selbst aufkommen müssen und für die wir auf die Spenden Vieler angewiesen sind:
Ihre Spenden werden dringend benötigt für die Instandhaltung der denkmalgeschützten Kilianskirche. In den letzten Jahren haben wir Arbeiten wie Dachstuhlreparatur, Holzwurmbehandlung oder Sandsteinfestigung mit einer Summe von mehr als 35000 Euro gestemmt.

Die Pfarrscheuer, das Pfarrhaus, der Dimbacher Schulsaal oder der Kindergartenbetrieb brauchen jedes Jahr zusätzlich zur Kirchensteuer große Summen.

Vieles was bei uns in der Kirchengemeinde an verschiedenen Projekten läuft, ist ohne Ihre Spende nicht möglich. So finanzieren wir z.B. fünf Jahre lang unsere Jugendreferentin über Spenden.

Wir danken Ihnen von Herzen für Ihre finanzielle Unterstützung!

Für Ihre Spenden erhalten Sie von uns eine Spendenquittung für das Finanzamt. Bei Spendenbeträgen unter 200 Euro gilt der Überweisungsbeleg als Spendenquittung.
Sollten Sie Ihre Spende einem bestimmten Zweck oder einem bestimmten Gebäude zukommen lassen wollen, geben Sie es bitte an (z.B. "zum Erhalt der Kilianskirche" oder "Jugendreferentin").

"Ein jeder gebe, was er geben kann nach dem Segen, den dir der HERR, dein Gott, gegeben hat." (5. Mose 16,17)



Spende ab 200 Euro mit Spendenbescheinigung für Ihr Finanzamt




Bitte beachten Sie, wenn Sie uns Spenden zukommen lassen wollen:

  • Direktüberweisung über Ihre Hausbank auf eines unserer Spendenkonten: Hiermit kommt 100% des Spendenbetrages bei uns an, an Gebühren sind dabei die üblichen Überweisungsgebühren Ihrer Hausbank fällig, meisst ist eine gewisse Zahl an Überweisungen in der Kontoführungsgebühr enthalten, uns entstehen keine Kosten. Vermerken Sie Ihre Adresse auf der Überweisung und Sie erhalten ab 200 Euro eine Spendenbescheinigung für das Finanzamt.
  • Überweisung per Paypal: Wir haben ein Paypal-Businesskonto für gemeinnützige Organisationen. Paypal ist eine einfache Sache und weit verbreitet. Als Privatanwender nutzen wir Paypal alle gerne für den Einkauf im Internet, allerdings fallen hier Gebühren für uns als Spendenempfänger an. 1,5% + 0.35 Euro je Transaktion sind an Paypal zu entrichten. Bei größeren Beträgen ist daher die Banküberweisung die bessere Wahl.
  • Überweisung mit den toll aussehenden Spenden-Widgets, die Sie oben sehen. Dahinter verbirgt sich Twingle.de. Und auch Twingle ist nicht kostenlos, ganz im Gegenteil. Hier fallen bei Überweisungen 5% Transaktionsgebühren an, die von Ihrem Spendenbetrag abgezogen werden, also nicht bei uns ankommen. Die Einfachheit kostet also die meissten Gebühren.